Datenschutzerklärung

Ihre Cookie Einstellungen können sie jederzeit in den Datenschutzeinstellungen ändern.

 

Wir möchten Sie an dieser Stelle über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (im Folgenden kurz „Daten“) im Rahmen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Datenschutzgesetzes (DSG) informieren.

Wir sind für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Wenn Sie weitere Informationen benötigen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Datenschutzerklärung.

1. Was sind personenbezogene Daten?

Daten sind alle Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos etc. Erfasst sind dabei allerdings nur Daten, die sich auf natürliche Personen beziehen. Daten juristischer Personen sind nach der Definition nicht erfasst.

Insoweit sich Änderungen Ihrer Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.

2. Welche und auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Daten?

2a. Ihre Daten:

Wir erheben folgende Daten: Vorname, Nachname, Email-Adresse, Postadresse, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, Telefonnummer, Firmenbuchnummer, Daten von namhaft gemachten Ansprechpartnern, Kontoverbindungen etc. Diese Daten sind für die Vertragserfüllung und für die Vertragsanbahnung notwendig und erforderlich (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO). Die Verarbeitung dieser Daten kann auch aufgrund von rechtlichen bzw. steuerlichen Pflichten erforderlich sein (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO). Darüber hinaus nutzen wir die erhobenen Daten zu Abrechnungszwecken, zu internen Marketing- und Evaluationszwecken oder zur Durchsetzung und Abwehr von rechtlichen Ansprüchen.

Für die Leistungserbringung (bspw Herstellung von Sprachverbindungen oder Ortung) können zudem auch folgende Daten der Produkte verarbeitet werden: Subscriber-Identity-Module (SIM)-Nummer, Mobilrufnummer, IMEI, geographischer Standort über GPS-Erfassung sowie die Seriennummer des Gerätes. Diese Daten sind erst dann personenbezogen, wenn diese einer zumindest identifizierbaren natürlichen Person überlassen werden und eine Identifikation möglich ist. Diese Daten sind ebenfalls für die Vertragserfüllung notwendig und erforderlich (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Sofern unser Interesse an der Datenverarbeitung dem Interesse auf Datenschutz berechtigterweise überwiegt, erfolgt die Verarbeitung unter Umständen auch ohne Ihre Einwilligung. Dies ist beispielsweise bei der Weitergabe von Daten an unseren Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt, Rettungsorganisationen, IT-Dienstleiter etc. der Fall. Wir zeichnen zudem die über unsere Produkte geführten Gespräche zu Dokumentations- und Beweiszwecken auf.

Für darüber hinausgehende Datenverarbeitungen holen wir vor der Datenverarbeitung Ihre aktive Einwilligung ein.

2b. Daten des Nutzers:
Vom Endkunden und Nutzer unserer Produkte erheben wir grundsätzlich keine Daten. Die datenschutzrechtliche Beziehung zwischen Ihnen und dem Endkunden und Nutzer liegt in Ihrer ausschließlichen Verantwortung. Soweit Sie uns Daten des Nutzers zur Verfügung stellen, gehen wir davon aus, dass der Nutzer entsprechend informiert wurde und seine allenfalls notwendige Einwilligung erteilt hat.

Auf dieser Grundlage können Daten des Nutzers unserer Produkte und Dienstleistungen verarbeitet (erfasst, gespeichert, übermittelt und offengelegt) werden, wie dessen Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer, Kontaktdaten, Gesundheitsdaten (wie Blutgruppe, Allergien, Krankheiten, Verletzungen etc.) sofern uns diese Daten von Ihnen übermittelt werden und dies zur Leistungserbringung oder zur Durchführung eines Notfalleinsatzes durch uns oder Dritte erforderlich ist. In diesem Fall stützen wir uns darauf, dass diese Verarbeitung im lebenswichtigen Interesse des jeweiligen Nutzers des Produktes oder der Dienstleistungen gelegen ist (Art 6 Abs 1 lit d DSGVO).

3. Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Als Betroffener haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung, sowie ein Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten. Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde.

4. Welche Maßnahmen setzen wir zum Schutz Ihrer Daten?

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.

Ungeachtet der Einhaltung eines stets angemessenen Sorgfaltsmaßstabes kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte.

5. An wen können Daten weitergegeben werden?

Aufgrund gesetzlicher und rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO), zu Zwecken der Vertragserfüllung oder –anbahnung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO), aufgrund eines lebenswichtigen Interesses (Art 6 Abs 1 lit d DSGVO) oder aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) kann es erforderlich sein, diese Daten an Dritte weiterzugeben, wie bspw Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Einsatz- oder Rettungsdienste, den Nutzer, Rechtsanwälte oder externe IT-Dienstleister.

Zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten ist es möglicherweise erforderlich, Ihre Daten an Auftragsverarbeiter weiterzuleiten. Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten weisungsgebunden und nur in dem Umfang, der für die Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur an Empfänger innerhalb der Europäischen Union oder in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen.

6. Wie lange speichern wir Daten?

Wir werden Daten nicht länger aufbewahren als dies zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw gesetzlichen Verpflichtungen und zur Abwehr oder Geltendmachung allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist.


Stand: Innsbruck 03/2020